Im Test: „Echtes“ Fotobuch von Saal Digital

Fotobuch von Saal Digital

Auf Einladung des Fotobuch-Anbieters Saal Digital konnte ich ein Fotobuch bestellen und dabei die Möglichkeiten durchspielen, die der Hersteller seinen unterschiedlichen Kundenkreisen bei der Erstellung anbietet. Der Anbieter selber war mir nicht unbekannt, nur bestellt hatte ich bei ihm noch nicht. Das hatte Gründe. Ob die sich bewahrheiten, zeigt sich in meiner Testbestellung.

Das große Unterscheidungsmerkmal von Saal Digital ist die fotografische Belichtung, mit der die Fotobücher und bis auf größere Formate meisten anderen Produkte hergestellt werden. Bei der Mehrheit der anderen Fotobuchanbietern kommen Digitaldruckmaschinen (meist von HP Indigo) mit Tinte zum Einsatz, Saal belichtet auf Fotopapier von Fujifilm mit digitalen Fotolaboren. Dabei muss ich zur Ehrenrettung der Tintenstrahldruckverfahren sagen, dass die allermeisten von uns die dabei verwendete Rasterung wenn überhaupt nur unter der Lupe erkennen können. Aber das Fotografenherz schlägt natürlich eher für eine Fotobelichtung und für Fotoabzüge mit ihrer eigenen Anmutung. Mehr lesen