Buchtipp: 5 Dinge, die Sterbende am meisten bereuen

Am 11. März erscheint ein Buch nun auch in deutscher Ausgabe, das ich euch wirklich empfehlen will. Die Autorin Bronnie Ware berichtet in „5 Dinge, die Sterbende am meisten bereuen: Einsichten, die Ihr Leben verändern werden“ über ihre Erfahrungen als Pallativpflegerin und ihren eigenen spirituellen Weg, der sehr von den Einsichten, Reuen und Wünschen ihrer Patientinnen und Patienten geprägt wurde. Interessant finde ich ihre Beobachtung, dass man in den letzten Tagen seiner jetzigen Existenz noch einmal einen großen Wachstums erfährt. Und ich meine, jeder spürt das besondere Gewicht von ab-schließenden Gedanken und Sätzen. Manche, die Bronnie begleitete, bereuten nichts und schieden mit einem Lächeln auf den Lippen. Wer aber bedauerte, versäumt zu haben, äußerte häufig diese fünf Dinge:

  • Ich wünschte, ich hätte den Mut gehabt, ein Leben für mich zu leben und nicht nur das Leben, das andere von mir erwarteten.
  • Ich wünschte, ich hätte nicht soviel gearbeitet.
  • Ich wünschte, ich hätte mich getraut, meine Gefühle zu zeigen.
  • Ich wünschte, ich hätte den Kontakt zu meinen Freunden besser aufrecht erhalten.
  • Ich wünschte, ich hätte mir erlaubt, glücklicher zu leben.

Als ich selber meinem Leben eine andere Richtung gab, waren dies fünf wesentliche Punkte und sind nun wichtige Ziele auf meinem weiteren Weg. Ich wünsche vielen Menschen, diese fünf Sätze nicht zu spät zu beherzigen.

Life is a choice. It is YOUR life. Choose consciously, choose wisely, choose honestly. Choose happiness.

Bronnie Ware lebt heute als Sängerin und Songwriterin, gibt Online-Kurse zur Persönlichkeitsentwicklung und schreibt im Blog Inspiration and Chai.

Literaturtipp:
Bronnie Ware – 5 Dinge, die Sterbende am meisten bereuen: Einsichten, die Ihr Leben verändern werden